Unterlider (Tränensäcke)

Der Eingriff:

Der operative Eingriff dauert etwa 1½ Stunden und findet unter örtlicher Betäubung oder Dämmerschlaf statt. Die Schnitte verlaufen direkt unter den Wimpern oder ganz ohne äußeren Schnitt durch die Bindehaut von der Lidinnenseite her. Seitlich enden die Schnitte am Augenwinkel, bei ausgeprägten Krähenfüsschen oder Lachfalten eventuell auch etwas weiter seitlich in einer natürlichen Hautfalte. Das Ausmaß des Lidhautüberschusses wird vor dem Eingriff im Sitzen exakt ausgemessen und dann die Schnittführung angezeichnet.
Je nach Erfordernis wird die überschüssige Haut entfernt, erschlaffte Muskelanteile gestrafft und hervorquellendes Fettgewebe entfernt oder umverteilt. Ihre Augen wirken wieder größer, frischer und Ihr Blick wach und ausgeruht, ohne dass Ihre Persönlichkeit verändert wird.
Kurzinfo
OP Dauer:
ca. 1½ Stunden
Narkose:
Lokalanästhesie, ggf. Dämmerschlaf
Klinikaufenthalt:
ambulant, auf Wunsch stationär

Fragen?
Senden Sie uns eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Durch die weitere Nutzung dieser Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.